Notur absetzen – aber wie?

Viele Menschen haben Angst einen Notruf abzusetzen weil sie nicht wissen, wie es geht. Ähnliches gilt auch bei lebensrettenden Erste Hilfe Maßnahmen bei denen viele Angst davor haben durch Fehler die Situation weiter zu verschlimmern.

Fakt ist, dass auf der Leitstelle erfahrene Rettungsdienstmitarbeiter & Feuerwehrleute sitzen, die das Gespräch führen werden. Auch wenn Sie im Ernstfall die „5 W`s“ nicht beherrschen – der Leitstellendisponent wird Sie fragen:

  • WO

    ist die Unfallstelle? Hier ist auch bspw. das Geschoss eines Gebäudes wichtig oder die Fahrtrichtung auf der Autobahn

  • WAS

    genau ist passiert?

  • WIE VIELE VERLETZTE

    sind betroffen?

  • WELCHE ART

    von Verletzungen können Sie erkennen? Wichtig an dieser Stelle ist die Information ob die verletzten Personen ansprechbar sind.

  • WARTEN

    auf Rückfragen! Beenden Sie niemals von sich aus das Gespräch sondern warten ab, ob der Disponent noch Rückfragen hat.

Europaweiter Notruf 112
Bildquelle: Bundesminsterium des Innern

Europaweiter Notruf 112
Europaweiter Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

In ganz Europa erreichen Sie unter der Notrufnummer 112 immer den Rettungsdienst und die Feuerwehr.

Innerhalb der EU sind die Leitstellen auch immer mehrsprachig besetzt, so daß Sie mit mindestens der Englischen Sprache die richtige Hilfe aktivieren können.

Lesen Sie mehr zu:

Gebäudebrand

Rauchmelderpflicht in NRW

Rauchmelderpflicht in NRW: Ab dem 1. Januar 2017 müssen Rauchmelder in allen Schlafräumen, in Kinderzimmern und in Fluren, über die ein Rettungsweg nach draußen führt, Rauchmelder mittig an der Decke angebracht sein.
Die fahrzeugspezifische Rettungskarte

Die Rettungskarte in Fahrzeugen

Moderne Fahrzeugtechnik schützt die Insassen bei Verkehrsunfällen durch verwindungssteife Karosserien und immer härte werdende Stähle. Aber genau hier bekommen Feuerwehren Probleme, denn die Automobilhersteller rüsten schneller auf als die Kommunen ihre Feuerwehren ausstatten können.