Die Jugendfeuerwehr in Voerde

Sebastian Lindenkamp

Sebastian Lindenkamp

Jugendfeuerwehrwart
Jonas Rößler

Jonas Rößler

stellvertretender Jugendfeuerwehrwart

Die Jugendfeuerwehr ist zusammen mit dem Löschzug Voerde im Gerätehaus an der Bahnhofstraße stationiert. Sie ist eine Organisation innerhalb der Feuerwehr und offen für Jungs und Mädchen ab 10 Jahren. Einmal in der Woche findet der Jugendfeuerwehrdienst statt, in welchem die „Jugendfeuerwehrler“ spielerisch an die Abläufe und Geräte der „großen“ Feuerwehr herangeführt werden.

In der Regel wechseln die Jugendfeuerwehrler mit Vollendung des 17. Lebensjahres in die jeweiligen Löschzüge des eigenen Wohngebietes, wo ihre Ausbildung dann erweitert wird. Ab 18 Jahren dürfen sie dann an Einsätzen teilnehmen und werden – wie alle anderen Kameraden – über ihre Melder und die Sirenen alarmiert.

Das Video zeigt einen privaten Mitschnitt eines Kameraden über die alljährlich stattfindende „24 Stunden Übung“ der Jugendfeuerwehr, in welchem alle aktiven Kinder und Jugendliche sich 24 Stunden im Gerätehaus Voerde „einnisten“ und von dort aus zu vorbereiteten „Einsätzen“ fahren und diese auch nach bestem Wissen und Kenntnisstand „abarbeiten“ müssen.

Warum schick ich mein Kind zur Jugendfeuerwehr?

Die Stadt Voerde unterhält eine Freiwillige Feuerwehr und ist damit darauf angewiesen, dass sich motivierte Bürger für die eigene Heimat engagieren und den Brandschutz übernehmen. Grundsätzlich ist dafür jeder geeignet!

Die Jugendfeuerwehr bereitet interessierte Kinder und Jugendliche auf die Übernahme von Verantwortung ohne Leistungsdruck vor. Sie lehrt die Bedeutung von Kameradschaft und Zusammengehörigkeit. Sie zeigt was es bedeutet sich für den Nächsten stark zu machen statt ihn zu unterdrücken. Sie macht spielerisch aus wissbegierigen Kindern junge Erwachsene, die Brände löschen, Verletzte Personen retten, Verunfallte befreien, Katastrophen bekämpfen und in der Gemeinschaft stark sind.

Deshalb sollte auch Ihr Kind zu uns kommen!

Richtiges Verhalten lernen – in Gefahrensituationen und gegenüber Mitmenschen

Innerhalb der Jugendfeuerwehr stehen Kameradschaft und die Vermittlung von Wissen gleichermaßen im Fokus. Im späteren Einsatzdienst müssen sich die Kameraden gegenseitig auf den anderen verlassen können – gleich in welcher Situation.

Daher werden neben sportlichen Betätigungen der Dienst am Allgemeinwohl, die Ausbildung am feuerwehrtechnischen Equipment und das Zusammengehörigkeitsgefühl in Form von gemeinsamen Aktionen und Ausflügen gefördert.

Ihre Kinder sind bei der Feuerwehr in den besten Händen. Vereinbaren Sie doch einen unverbindlichen „Schnupperdienst“ bei der Jugendfeuerwehr Voerde: jugendfeuerwehr@feuerwehr-voerde.de